Tom Buschardt

Tom Buschardt – Ihr Medientrainer & Kommunikationstrainer

Gründer und Inhaber der 200 Prozent.  Er war zuvor knapp 16 Jahre Geschäftsführender Gesellschafter von „die-journalisten.de GmbH“ sowie zeitgleich von deren Tochterfirma „Coelestin Verlag“   und 9 Jahre ebenfalls zeitgleich Geschäftsführender Gesellschafter der PR-Agentur „agentur05 GmbH“.

Aus 100 Prozent journalistischer Kompetenz und 100 Prozent PR-Kompetenz wurde bei seiner Neugründung 2014 die 200 Prozent mit dem Schwerpunkt auf der professionellen Kommunikationsarbeit und Medientrainings auf Leitungsebene.

Insgesamt war er 15 Jahre als Redakteur und Moderator in politischen Sendungen des ARD-Hörfunks, sowie bei 10 privaten Radiosendern in News- und Unterhaltungsformaten tätig. Darunter WDR, RTL, Deutsche Welle, Radio Köln, Radio Leverkusen uvm.

Tom Buschardt entwickelte 2004 das Medientraining an der Diplomatenschule des Auswärtigen Amtes im Auftrag der Deutschen Welle Akademie und leitete die Trainings zusammen mit einem Trainerstab mehrere Jahre lang. Zurzeit ist er als Medientrainer an der Diplomatenschule im Auftrag von die-journalisten.de GmbH in den Bereichen Interview, Statement, Krisenkommunikation (mediale Aspekte), Pressemitteilung etc.tätig. Er ist dort der einzige Trainer, der aus einer PR-Agentur Erfahrung mit Industriekunden mitbringt.

Als Dozent an der RTL Journalistenschule lehrte er im Bereich journalistisches Konfrontationsinterview Deeskalationstechniken. Zuvor war er 5 Jahre freier Redakteur in der TV-Nachrichtenredaktion von RTL-Aktuell.

In der Saison 2009-2010 war er über seine Geschäftsführer-Funktion bei die-journalisten.de GmbH Medienberater des Managements des Formel1-Piloten Nick Heidfeld sowie in späteren Jahren Medienberater für ein Vorstandsmitglied eines Fußball-Bundesligavereins. Zur Zeit ist er für verschiedene Unternehmen und Organisationen als Medienberater tätig.

Er entwickelte für Interviews die VIP-Technik® und für die Krisenkommunikation das selbstlernende Statement®.

Tom Buschardt arbeitete für zahlreiche Radiosender, darunter auch die Redaktion und Präsentation des WDR2 Nachrichtenmagazins sowiepolitische Sendungen der Deutschen Welle. Mehrere Jahre war er dortMitglied der Ausbildungskommission für Volontäre. Als Redakteur und Moderator arbeitete er in den Redaktionen Zeitfunk/Aktuelles und Politik/Wirtschaft. Ferner moderierte er regelmäßig Sendungen bei Radio Köln, Radio Bonn/Rhein-Sieg, Radio Leverkusen uvm. Als „gehobener Redakteur“, wie es in der Stellenbeschreibung hieß, in einer unbefristeten Festanstellung in einem ARD-Sender, entschied er sich dennoch für die Tätigkeit als selbstständiger Unternehmer.

Tom Buschardt ist seit 1995 Dozent in der journalistischen Ausbildung und gibt seit 1996 regelmäßig Trainings für Führungskräfte deutscher Unternehmen. Er besitzt eine abgeschlossene Coach-Ausbildung für Systemische Aufstellung, die er zur Strategischen Simulation ausbaute, um dieses Tool auch für Führungskräfte glaubwürdig und effektiv nutzbar zu machen.

Weitere Stationen waren die Lokalredaktion der Kölnische Rundschau, der medien-informationsdienst/Verlag Rommerskirchen (Volontariat, Redakteur, Ressortleiter), die Moderation eines Business-TV-Projektes und die Tätigkeit als Pressesprecher eines Bundesligisten im American Football.

Als Geschäftsführender Gesellschafter bei „agentur05 GmbH“ und „die-journalisten.de GmbH“ verantwortete er dort die PR-Etats von Kunden und Marken wie z.B. Ariel, Camel, Capri-Sonne Freezies, Compeed, Lexus, Dolormin, Galeria Kaufhof, die Olympia-Kampagne von Bauerfeind, Persil, Rheinkalk (Steinbrüche) sowie viele andere Marken und Unternehmen.

Seine Beratungsleistung sowie die Kommunikations- und Medientrainings beinhalten nicht nur 100 Prozent TV- und Medientauglichkeit, sondern auch100 Prozent strategische Beratung.

Er schulte Callcenter-Mitarbeiter von Audi,  Mercedes und einer japanischen Automobilmarke.

Als Autor diverser Fachbücher über Journalismus und Public Relations ist er ebenfalls als Gutachter mit dem Schwerpunkt Kommunikation in Businessplan-Wettbewerben tätig. Er ist Mitglied im Bundesverband der Medientrainer Deutschland, BMTD e.V.